Der staatliche Steuerbonus für Privatpersonen für Handwerksleistungen

Steuern sparen mit dem staatlichen Steuerbonus von bis zu 1.200 Euro jährlich

 

Jede(r) EigentümerIn und MieterIn kann 20 Prozent von maximal 6.000 Euro, also 1.200 Euro für Renovierung, Erhaltung und Modernisierung des eigenen Wohnraumes von der Steuer abziehen.

 

Zu Ihrer jährlichen Steuererklärung reichen Sie dafür alle Handwerkerrechnungen des abgelaufenen Jahres beim Finanzamt ein. Der Steuerbonus wird dann rückwirkend mit der festgesetzten Steuer verrechnet.

 

Berücksichtigt werden:

  • Handwerksleistungen im selbst genutzten Einfamilienhaus oder in der Wohnung (hierbei ist es egal, ob man als MieterIn oder EigentümerIn dort lebt)
  • alle Modernisierungs-, Renovierungs- und Erhaltungsmaßnahmen
  • Rechnungen mit ausgewiesener Mehrwertsteuer
  • Arbeitskosten vor Ort inkl. der Mehrwertsteuer (Nicht berücksichtigt werden die Materialkosten, somit müssen diese separat ausgewiesen sein.)
  • Zahlungen, die per Kontoauszug nachgewiesen werden können

 

Der Steuerbonus kann nicht in Anspruch genommen werden, wenn die Handwerksleistungen gleichzeitig auch als Betriebsausgaben, Werbungskosten, Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastung oder geringfügiges Beschäftigungsverhältnis geltend gemacht werden.

 

Berechnungsbeispiel:

Ein Metallbauer wird mit der Fertigung und Montage von Fenstergittern beauftragt. Seine Rechnung beläuft sich auf insgesamt 2.000 Euro zzgl. 19% MwSt..

Dabei entfallen netto 500€ auf Arbeitskosten vor Ort.

 

Arbeitskosten = 500€

zzgl. 19% MwSt. = 95€

Arbeitskosten brutto = 595€

 

x 20% Förderung = 119€ Steuerbonus

 

Metallbau Milde GmbH
- Bauschlosserei -

Nordheider Weg 17

32107 Bad Salzuflen

 

Tel.: 05232-4144

Fax: 05232-67886

 

zertifizierter Schweißbetrieb

nach DIN EN ISO 3834-2

 

zertifizierte WPK

nach DIN EN 1090 bis EXC-2

durch den TÜV Nord

 

Meisterbetrieb

Innungsmitglied

Folgen und liken Sie uns auf Facebook.